1 Hektar Land für jeden kostenlos in Russland

Posted on by Familienlandsitze.

Eine weltweit einmalige Gesetzgebung in Russland ist seit dem 01. Juni 2016 in Kraft getreten. Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Zustimmung gegeben, jedem Bürger auf Wunsch ein Hektar Land (10.000 m²) zu übertragen. Das Gesetz "Über die Besonderheiten der Vergabe von Bodengrundstücken an Bürger im Förderationskreis Ferner Osten" bietet nun die Möglichkeit jedem Bürger gratis einen Hektar Land aus staatlichem Eigentum auf Lebenszeit zu überschreiben.

Russlands Gesetz für kostenloses Land

Wie der Name des Gesetzes vermuten lässt, handelt es sich um Flächen im "Föderationskreis Ferner Osten". Es handelt sich beim "fernen Osten" um eine 9 Föderationskreise umfassende Fläche von mehr als 6,2 Millionen Quadratkilometern. Da es sich um eines der am dünnsten besiedelten Gebiete der Erde handelt lebt dort derzeit gerade mal ein Einwohner pro km². Überschriebene Grundstücke gehen nach 5 Jahren in den Besitz des Nutzers über, sofern dieser es bewirtschaftet. Nach den 5 Jahren geht es in das Eigentum des Bürgers über oder wird zur Pacht überlassen. Genauso wird mit Waldgrundstücken verfahren, jedoch beträgt die Dauer hier 10 Jahre bis zur Überschreibung. Ab 1. Februar 2017 gilt das Gesetz in ganz Russland und verspricht jedem Bürger Russlands ein Hektar kostenfreies Land. Ziel des Gesetzes ist es die Menschen zu nachhaltigeren Lebensweisen zu animieren und die Entwicklung der Region "Ferner Osten" voranzutreiben.

Russlandkarte Ferner Osten

Bei dem orange eingefärbten Bereich handelt es sich um die Region "Ferner Osten".

Chance für Russlands Jugend

Als Minister für die Entwicklung des Gebiets im äußersten Osten des riesigen Russlands ist Alexander Galuschka vor allem daran interessiert, die Einwohneranzahl zu erhöhen. Etwa 20% der Bevölkerung haben Interesse an einem Grundstück, vor allem jüngere Menschen von 18 bis 24 Jahren zeigen sich interessiert. Es ist eine Entwicklung die dazu beitragen wird den Staat unabhängiger von Lebensmittelimporten zu machen. Die Möglichkeit ein Haus auf seinem Land zu errichten ist vor allem im Zusammenhang mit den Büchern der Anastasia Reihe von Wladimir Megre und der daraus entstandenen russischen Familienlandsitzbewegung eine interessante Entwicklung.

Russland Waldgebiet
Photo by Tatiana Bulyonkova / CC BY

Nachfrage nach Bio Produkten steigt

Auch in Russland ist ein Trend hin zu nachhaltigen und biologisch produzierten Lebensmitteln zu beobachten. Bereits 2015 ergab eine Umfrage des Außenbüros des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums, dass über 50% der Russen bereit sind Bioprodukte zu kaufen.

Quelle: de.sputniknews.com

DIE FAMILIENLANDSITZBEWEGUNG

Kommentare